Angebote zu "Bildwerke" (24 Treffer)

Kategorien

Shops

Mittelalterliche Wandmalerei in der Mark Brande...
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine von der ehemaligen Patronatsfamilie initiierte Monographie zur spätmittelalterlichen Ausmalung der Prignitzer Dorfkirche Demerthin bot im Sommer 2015 den Anlass, dort eine gemeinsame Tagung des Vereins Alte Kirchen Berlin Brandenburg e.V. und des Brandenburgischen Landesamts für Denkmalpflege zu veranstalten.Der daraus hervorgegangene Aufsatzband vereint Beiträge von Denkmalpflegern, Kunsthistorikern und Restauratoren zur mittelalterlichen Wandmalerei und Architekturfassung in Brandenburg und in angrenzenden Regionen. Im Zentrum stehen dabei die vorreformatorischen Wandmalereien in Dorfkirchen und damit eine bisher eher wenig beachtete Kunstgattung und denkmalpflegerische Aufgabe. Der Band reiht sich ein in die aktuellen Bemühungen, diese wertvollen Zeugnisse des Glaubens und der Kunst systematisch zu erfassen und zu dokumentieren. Mit der Erforschung und Publikation der Bildwerke soll deren bessere Wahrnehmung durch Wissenschaft und Öffentlichkeit ermöglicht und so auch eine wichtige Voraussetzung für die Erhaltung und optimale Präsentation geschaffen werden.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Arabische Inschriften
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Max Freiherr von Oppenheim (1860-1946) war ein Orientalist und auf Vorderasien spezialisierter Archäologe. Im November 1899 entdeckte Oppenheim den Siedlungshügel Tell Halaf, der wegen der nach ihm benannten prähistorischen Halaf-Kultur sowie der hier entdeckten aramäisch-neuassyrischen Stadt Guzana Bedeutung erhalten sollte. Oppenheim wurde hiermit zu einer Berühmtheit unter den deutschen Amateurarchäologen. 1910 bis 1913 leitete er die dortigen Ausgrabungen und setzte diese nach dem Krieg 1927 und 1929 fort. Er brachte zahlreiche seiner Funde nach Berlin und stellte sie dort in einem privaten Museum aus. Die Skulpturen des Tell Halaf galten nach dem Zweiten Weltkrieg lange Zeit als zerstört oder verschollen, da britische Bomber das Tell-Halaf-Museum von Oppenheim in Berlin 1943 in Brand gesetzt hatten. Durch Zufall wurden sie in den 1990er Jahren in einem Depotraum des Pergamonmuseums wiederentdeckt und anschließend restauriert. Es wurde geplant, die Restaurierung so zu gestalten, dass der Eingang des Pergamonmuseums mit den Originaleingangsskulpturen des aramäischen Tempels bestückt werden sollte.Seit 2001 wurden die Trümmer restauriert. 30 Bildwerke sind wieder erstanden, dazu weitere Architektur und Werksteine. Dabei waren 27.000 Fragmente zu sortieren und zu identifizieren. Im Jahr 2011 wurden die "Geretteten Götter" im Rahmen einer Sonderausstellung im Berliner Pergamonmuseum präsentiert. (Wiki)Der vorliegende Band ist illustriert mit 26 S/W-Abbildungen und 7 S/W-Tafeln.Nachdruck der historischen Originalauflage von 1909.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Archaeologische Hermeneutik
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor des vorliegenden Bandes "Archaeologische Hermeneutik"" Carl Robert (1850-1922) war klassischer Philologe und Archäologe, der als Professor in Berlin und Halle wirkte. Er verstand Klassische Philologie und Archäologie als disziplinäre Einheit. Seine Schriften sind von dieser interdisziplinären Herangehensweise geprägt. Er beschäftigte sich mit den Zusammenhängen zwischen Archäologie und literarischer Überlieferung und mit Mythologie. Am weitesten bekannt ist sein Name durch die Neubearbeitung der Griechischen Mythologie. In vorliegender Anleitung zur Deutung klassischer Bildwerke beschreibt er das Deuten aus dem Mythos, aus der Literatur, aus anderen Werken, aus der Aufstellung, der Umgebung und dem Fundort. Er berichtet von Fehlerquellen, Ergänzungen und Fälschungen. falsch Gedeutetem, Undeutbarem u a. mehr. Illustriert mit 300 Text-Abbildungen in S/W.Nachdruck der Originalauflage von 1919."

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Der gestohlene Mond
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Geboren 2.1.1870 Wedel/Holstein, gestorben 24.10.1938 Rostock. Der Sohn eines Landarztes wuchs in Wedel, Ratzeburg und Schönberg bei Lübeck auf. Nach dem Besuch der Kunstgewerbeschule in Hamburg (1888-91) studierte er bis 1895 an der Königl. Akademie für bildende Künste in Dresden, wo er als Maler und Bildhauer ausgebildet wurde, anschließend lebte er in Paris, Friedrichsroda, Wedel, Berlin, Florenz, schließlich zog er 1910 zu seiner Mutter nach Güstrow, wo er bis zu seinem Tode arbeitete. 1925 wurde er Ehrenmitglied der Akademie der Bildenden Künste München. Die Ehrendoktorwürde der Universität Rostock schlug er aus, ebenso Professuren in Berlin und Dresden. Als Bildhauer schuf er Ehren- und Mahnmale. Im Februar 1933 wurde er Ritter der Friedensklasse des Ordens Pour le Mérite. Drei Monate später verbrannte man seine Bücher, es folgten Aufführungsverbot, Verleumdung, Verfemung, seine Bildwerke wurden aus Kirchen und Museen entfernt und zerstört.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Mittelalterliche Wandmalerei in der Mark Brande...
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine von der ehemaligen Patronatsfamilie initiierte Monographie zur spätmittelalterlichen Ausmalung der Prignitzer Dorfkirche Demerthin bot im Sommer 2015 den Anlass, dort eine gemeinsame Tagung des Vereins Alte Kirchen Berlin Brandenburg e.V. und des Brandenburgischen Landesamts für Denkmalpflege zu veranstalten.Der daraus hervorgegangene Aufsatzband vereint Beiträge von Denkmalpflegern, Kunsthistorikern und Restauratoren zur mittelalterlichen Wandmalerei und Architekturfassung in Brandenburg und in angrenzenden Regionen. Im Zentrum stehen dabei die vorreformatorischen Wandmalereien in Dorfkirchen und damit eine bisher eher wenig beachtete Kunstgattung und denkmalpflegerische Aufgabe. Der Band reiht sich ein in die aktuellen Bemühungen, diese wertvollen Zeugnisse des Glaubens und der Kunst systematisch zu erfassen und zu dokumentieren. Mit der Erforschung und Publikation der Bildwerke soll deren bessere Wahrnehmung durch Wissenschaft und Öffentlichkeit ermöglicht und so auch eine wichtige Voraussetzung für die Erhaltung und optimale Präsentation geschaffen werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Adolf Holm
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online.Adolf Holm ( 8. August 1830 in Lübeck, 9. Juni 1900 in Freiburg im Breisgau) war ein deutscher Althistoriker. Adolf Holm war der Sohn eines Lübecker Tabaksfabrikanten und Detailhändlers und wuchs in dem Haus die Sonne zwischen der Braunstraße und der Holstenstraße an der Trave auf. Er studierte in Leipzig sowie in Berlin und promovierte 1851. Danach war er Gymnasiallehrer am Katharineum zu Lübeck. Er beschäftigte sich mit der Geschichte und Geographie des antiken Siziliens wie auch Griechenlands und verfasste ein mehrbändiges Werk über die Geschichte Siziliens im Altertum. In Lübeck hielt er zahlreiche Vorträge als Mitglied der Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit und des Vereins für Lübeckische Geschichte und Altertumskunde. Die ehemalige Sammlung von Gipsabgüssen antiker Bildwerke im Museum am Dom ging maßgeblich auf seine Initiative zurück. Er war einer der Gründer des Vereins der Kunstfreunde und dessen Vorsitzender bis zu seiner Berufung nach Sizilien. Weiter war er Schriftleiter der Neuen lübeckischen Blätter.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Nah am Leben
42,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Anlässlich ihres Jubiläums gibt dieser Band erstmals einen umfassenden Einblick in die Bestände der Gipsformerei. Gleichzeitig thematisiert er die Bedeutung der Gipsabformung in der Bildhauereigeschichte seit der Antike bis zur Gegenwart."Nah am Leben" ist die erste umfangreiche Präsentation des Sammlungsbestandes der Berliner Gipsformerei. Die älteste Einrichtung der Staatlichen Museen zu Berlin fertigt seit 1819 Gipsabgüsse wichtiger Bildwerke aus Berliner Museen und anderen Sammlungen. Als weltweit größte, noch heute aktive Manufaktur ihrer Art verfügt die Gipsformerei über ein mehrere Tausend Stücke umfassendes Konvolut von Mastermodellen, Formen und Malmodellen. Die Publikation erschließt diesen Bestand querschnittsartig und stellt ihm herausragende Objekte aus internationalen Sammlungen gegenüber, wobei die zeitgenössische Kunst eine zentrale Rolle spielt. Dazu widmet sie sich dem Thema der Lebend- bzw. Naturabformung, einer seit der Antike überlieferten Praxis der bildnerischen Annäherung an das Leben. Das Buch geht der These nach, dass die Abformung dasjenige Verfahren ist, das dem Leben (und dem Tod) buchstäblich am nächsten zu kommen vermag. Die Bedeutung der Abformung in der Geschichte der Bildhauerei wird hier anhand von 200 Objekten deutlich, die nicht nur Skulpturen, sondern auch Gemälde, Bücher, Druckgrafiken, Fotografien und Filme umfassen.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Joachim Karsch
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der in Schlesien geborene Bildhauer und Grafiker Joachim Karsch (1897–1945) besuchte bereits mit 14 Jahren die Breslauer Kunstgewerbeschule. Volljährig setzte er seine Ausbildung an der Königlichen Akademischen Hochschule für Bildende Künste in Berlin fort, die er jedoch enttäuscht abbrach.Seinen radikalen Bruch mit dem Expressionismus bekräftigte er durch die Vernichtung seiner früheren Plastiken. Mit Gerhard Marcks gehörte er zu jenen Bildhauern, die mit der Körperlichkeit ihrer Bildwerke nach idealisierender und symbolhafter Darstellung strebten.In seinen Kopf- und vor allem Ganzkörperplastiken, die als Einzelfiguren oder in Gruppen dargestellt sind, sucht der Künstler nach einem beseelten Ausdruck. Die Sichtbarmachung von Gefühlslagen durch seine geschickte plastische Modellierung von Mimik, Gestik und Haltung, zeichnen ihn als außergewöhnlichen Bildhauer der Moderne aus.1938 wurde die im Essener Folkwang-Museum ausgestellte Plastik Lesendes Paar als „entartete Kunst“ beschlagnahmt. Kurz vor Kriegsende schied er aus Furcht vor der Deportation in die Sowjetunion und wegen des Vandalismus sowjetischer Soldaten an seinem Spätwerk aus dem Leben.Erhalten sind eine Reihe überwiegend erzählerisch angelegter, figürlicher Bronze-Plastiken, die größtenteils durch seinen Sohn Florian Karsch versammelt wurden.Der Katalog erscheint zur gleichnamigen Ausstellung in der Stiftskirche von Schloss Cappenberg in Selm.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Adolph Goldschmidt (1863-1944)
55,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dem Kunsthistoriker Adolph Goldschmidt (1863 - 1944) ist der vorliegende Band gewidmet. 1904 als erster Professor für Kunstgeschichte an die Vereinigte Friedrichs-Universität Halle-Wittenberg berufen, später in Berlin (als Nachfolger von Heinrich Wölfflin), in Basel sowie als Gastdozent in den 1920er Jahren in Harvard und Princeton tätig, gilt Adolph Goldschmidt bis heute als herausragender Forscher und Lehrer der Kunstgeschichte. Mit seiner vorbildlichen Kritik schriftlicher und bildlicher Quellen hat Goldschmidt in seinen Studien zur frühchristlichen Kunst Pionierarbeit geleistet. In einer Zeit, in der die Kunstgeschichte so exakt werden wollte wie die Philologie, war seine Forschung vor allem auch in methodologischer Hinsicht für die sich entwickelnde Dispziplin wegweisend. Um Werk und Wirken Adolph Goldschmidts und die daraus entstandene Goldschmidt-Schule ging es in einem Symposium, das aus Anlass des 100. Jahrestages des Kunsthistorischen Instituts 2004 in Halle stattfand und an dem Goldschmidt-Experten aus den USA, Deutschland und der Schweiz teilnahmen. Das große thematische Spektrum beinhaltete dabei z.B. Goldschmidts grundlegende Forschungen über die Buchmalerei, die sächsischen Bildwerke und die Elfenbeinskulpturen des Mittelalters, seine Zusammenarbeit mit Max Sauerland, Goldschmidts lebenslange Freundschaft zu Aby M. Warburg und Max Liebermann, das Wirken seiner Schule am Beispiel von Alexander Dorner, Max Deri und Adolf Behne.Die Beiträge und Ergebnisse des Symposiums sind in diesem Band zusammengefasst.Mit Beiträgen von Rüdiger vom Bruch, Ulrich Kuder, Bruno Klein, Ulrike Koenen, Barbara Schellewald, Colin Eisler, Kathryn Brush, Henrik Karge, Wolfgang Schenkluhn, Gunnar Brands, Nikolaus Meier, Elisabeth Sears, Christine Kreft, Leonard Helten, Daniela Messerschmidt, Ines Katenhusen, Magdalena Bushart, Margaret Olin, Heinrich Dilly, Gotthard Roosen-Runge, Burkhard Meißner, Regina Meyer

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot