Angebote zu "Hilton" (4 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Citizen Of Glass
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Agnes Obels neuer Longplayer wurde im eigenen Studio Aventine-Neukölln und in den BrandNewMusic-Studios in Berlin aufgenommen. Erstmals hat Agnes nicht nur alle Songs geschrieben und komponiert, sondern das komplette Album im Alleingang aufgenommen, abgemischt und produziert. Als Musiker sind John Corban an der Geige, sowie Kristina Koropecki und Charlotte Danhier an den Cellos dabei. Mit über einer Million verkaufter Alben ihres Debütalbums ´´Philharmonics´´ (2010) und ´´Aventine´´ (2013), sowie 200 Millionen Streams weltweit, gehört Agnes Obel zweifelsohne zu den angesehensten Female Artists in Europa. Stimmen:´´Agnes Obel is a master of her craft´´ - Guardian, UK´´Sometimes all you need is a piano, a great voice and a killer melody!´´ - Perez Hilton, USA´´Agnes Obel weaves subtle and delicate compositions, dressed with her enchanting voice´´ - Le Figaro, Frankreich

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Gedichte
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

John Keats: Gedichte Keats, John: Gedichte. Übertragen von Gisela Etzel, Leipzig: Insel Verlag, [1910]. Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Textgrundlage ist die Ausgabe: Keats, John: Gedichte. Übertragen von Gisela Etzel, Leipzig: Insel Verlag, [1910]. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: William Hilton, John Keats, undatiert. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt. Über den Autor: 1795 in London als Sohn eines Stallmeisters geboren, wird John Keats nach dem frühen Tod seiner Eltern zu einem Chirurgen und Apotheker in die Lehre gegeben. 1814 verfasst er seine ersten Gedichte, die 1816 erscheinen und als ´´Cockney Poetry´´ geschmäht werden. 1818 stirbt sein Bruder Tom - wie seine Mutter acht zuvor - an Tuberkulose. John Keats erkrankt selbst kurz darauf. Im Frühjahr 1819 schreibt er seine berühmten Oden von Schönheit, Tod und Vergänglichkeit. Auf Anraten seines Arztes folgt Keats 1820 der Einladung seines Freundes Percy Bysshe Shelley nach Rom, wo er nach kurzer Erholung schließlich am 23.Februar 1821 der Tuberkulose erliegt. Neben Lord Byron und Percy Bysshe Shelley ist John Keats der dritte große Dichter der englischen Romantik. Oscar Wilde schreibt über ihn: ´´In meinem Himmel geht er ewig neben Shakespeare und den Griechen.´´

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Gedichte
5,90 € *
ggf. zzgl. Versand

John Keats: Gedichte Keats, John: Gedichte. Übertragen von Gisela Etzel, Leipzig: Insel Verlag, [1910]. Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Textgrundlage ist die Ausgabe: Keats, John: Gedichte. Übertragen von Gisela Etzel, Leipzig: Insel Verlag, [1910]. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: William Hilton, John Keats, undatiert. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt. Über den Autor: 1795 in London als Sohn eines Stallmeisters geboren, wird John Keats nach dem frühen Tod seiner Eltern zu einem Chirurgen und Apotheker in die Lehre gegeben. 1814 verfasst er seine ersten Gedichte, die 1816 erscheinen und als ´´Cockney Poetry´´ geschmäht werden. 1818 stirbt sein Bruder Tom - wie seine Mutter acht zuvor - an Tuberkulose. John Keats erkrankt selbst kurz darauf. Im Frühjahr 1819 schreibt er seine berühmten Oden von Schönheit, Tod und Vergänglichkeit. Auf Anraten seines Arztes folgt Keats 1820 der Einladung seines Freundes Percy Bysshe Shelley nach Rom, wo er nach kurzer Erholung schließlich am 23.Februar 1821 der Tuberkulose erliegt. Neben Lord Byron und Percy Bysshe Shelley ist John Keats der dritte große Dichter der englischen Romantik. Oscar Wilde schreibt über ihn: ´´In meinem Himmel geht er ewig neben Shakespeare und den Griechen.´´

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Sirius
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Der Sensationshund dieser Literatursaison. Selten ist ein Buch so intelligent und witzig!´´ KulturSPIEGEL Ein außergewöhnlicher Zeitzeuge meldet sich zu Wort: der kleine Foxterrier Sirius. Er wird ins Berlin des Jahres 1938 hineingeboren, als jüdischer Hund im Haushalt der Familie Liliencron. Dies ist seine Lebensgeschichte, angefangen bei den November-Pogromen bis hin zum Ende des Zweiten Weltkriegs. Weltgeschichte - und mittendrin Sirius, der unfreiwillige Held. Erst ist er Emigrant, dann Hollywoodstar, später Zirkusattraktion und schließlich Hitlers Schoßhund. Was für ein Schicksal! Er trifft sie alle, die Reichen, Schönen, Mächtigen: Fred Astaire, Marlene Dietrich, Billy Wilder, Peter Lorre, Conrad Hilton, Jack Warner, Rita Hayworth, Cary Grant, Eva Braun, John Wayne, Albert Speer, Professor Sauerbruch, Frank Sinatra, Hermann Göring, Fritz Lang, Winston Churchill u.v.a.m. Eine irrwitzige Screwball-Comedy - atemberaubend erzählt, zauberhaft poetisch und bei aller abgründigen Komik zutiefst anrührend. ´´Eine sehr charmante, lustige Farce´´ Brigitte

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe