Angebote zu "Meininger" (10 Treffer)

Die Meininger
€ 29.90 *
ggf. zzgl. Versand

Man nannte die aus Thüringen angereiste Theatertruppe schon nach den ersten bejubelten Vorstellungen in Berlin knapp und vertraulich nur ´´Die Meininger´´ - in der Presse und bei den Zuschauern. Diese Bezeichnung übernahm dann später die Theatergeschichte. Das Hoftheater des Herzogs Georg von Sachsen-Meiningen war Ende des 19. Jahrhunderts zur berühmtesten Bühne Deutschlands aufgestiegen. Mit den konzeptionell exakt, auch zeitbezogen erschlossenen, bildstarken, dem Historismus jener Jahre willfahrenden, geradezu hinreißenden Inszenierungen blieb es dank weitreichender Gastspielreisen sechzehn Jahre lang das gefeierte Vorbild in 38 europäischen Städten und erlangte Weltruf. Mit Georgs Inszenierungen und den weithin ausstrahlenden Gastspielen, einer Kulturtat ohnegleichen, gewann das deutsche Theater im 19. Jahrhundert europäischen Anschluss und überdies sogar maßgebenden Einfl uss auf die Entwicklung der europäischen Inszenierungskunst, auf ihre Güte, auf ihren geistigen und künstlerischen Anspruch und auf ihr methodisches Arsenal.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Mehr- bzw. Minderabführungen in der körperschaf...
€ 48.80 *
ggf. zzgl. Versand

Mehr- bzw. Minderabführungen in der körperschaftsteuerlichen Organschaft:Berliner Schriftenreihe zum Steuer- und Wirtschaftsrecht. 1., Aufl Steffen Meining

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Feb 27, 2019
Zum Angebot
Einfach leben - hüben wie drüben
€ 12.90 *
ggf. zzgl. Versand

Inhalt: Die Ärztin aus Meiningen und aus Augsburg Die Architektin aus Berlin-Marzahn und aus Berlin-Kreuzberg Der Autobauer aus Eisenach und aus Wolfsburg Die Bäuerin aus Abtsbessingen/Thüringen und aus Ostheim v.d. Röhn/Bayern Der Handwerker aus Chemnitz und aus Hamburg Die Journalistin aus Berlin-Ost und aus Berlin-West Die Köchin aus Sonneberg/Thüringen und aus Meerdorf/Niedersachsen Die Lehrerin aus Storkow/Brandenburg und aus Bad Salzufflen/Nordrhein-Westfalen Der Offizier aus Neuseddin/Brandenburg und aus Aachen Der Professor aus Rostock und aus Flensburg Der Pfarrer aus Schwerin und aus Bad Salzufflen - erzählen über sich, ihren Beruf, ihre Familie, über Deutschland und die Welt. Zu den internationalen Spitzenköchinnen gehören Ilona Lücke und Christel Riemer sicher nicht, aber auf ihre Bratkartoffeln lassen ihre Gäste nichts kommen. Das war schon vor 25 Jahren so, als die eine noch im Gästehaus der DDR-Regierung zu den Bratkartoffeln selbstgemachte Schweinskopfsülze reichte und die andere in der Hildesheimer »Krummen Rotwurst« für Christels Sauerfleisch berühmt wurde. Ihre Lebenswege sind ganz unterschiedlich. Als die Grenze aufging, brach für Ilona Lücke eine Welt zusammen, während sich Christel Riemer aufrichtig freute, dass diese Drecksmauer endlich weg war. Heute sind sie Köchin, Unternehmerin, Reinigungsfrau und ab und an Sozialtherapeutin im eigenen Restaurant - die eine im Sonneberger »Bügeleisen«, die andere im »Alten Landhaus Meerdorf«. Beide sagen, dass du als Wirtin nur bestehen kannst, wenn du alles gibst und dein Hobby zum Beruf machst. Reich wirst du dabei nicht - weder hüben noch drüben. In diesem Buch erzählen Menschen aus Ost und West, Ärztinnen aus Meiningen und Augsburg, Architektinnen aus Marzahn und Kreuzberg und zehn andere Kollegen-Paare über ihre Lebenspläne, ihre Ideale und Träume und ob sich diese erfüllt haben. Da gab es Chancen und Grenzen - hüben wie drüben. Der eine konnte die Chancen nutzen und seine individuellen Lebensentwürfe verwirklichen. Der andere ist an Grenzen gestoßen und hat unter ihnen gelitten. Auch das - hüben wie drüben. Erika Maier, geb. 1936 in Dresden; Bankkauffrau, Dipl.-Wirtschaftlerin, Dr. oec.; 1969 mit 32 Jahren eine der jüngsten Professorinnen der DDR. Nach Abwicklung der Hochschule für Ökonomie Berlin, an der Erika Maier über 30 Jahre forschte und lehrte, Markt- und Standortanalysen für Unternehmen und Institute. Ab 1995 war sie mehr als zehn Jahre für die Linkspartei.PDS in der Kommunalpolitik tätig: Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf von Berlin, Initiatorin von Projekten und Bürgerinitiativen, Publikationen. Ihr ehrenamtliches Engagement wurde 2006 mit dem Bundesverdienstkreuz gewürdigt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Bahnbetriebswerk
€ 21.35 *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 76. Kapitel: Bahnbetriebswerk (Deutschland), Bahnbetriebswerk Lüneburg, Liste der Bahnbetriebswerke in Deutschland, Bahnbetriebswerk Uelzen, Bahnbetriebswerk Dillenburg, Bahnbetriebswerk Dresden, Bahnbetriebswerk Remscheid-Lennep, Bahnbetriebswerk Rheine, Bahnbetriebswerk Dresden-Altstadt, Drehscheibe, Bahnbetriebswerk Rosenheim, Bahnbetriebswerk Eisenach, Bahnbetriebswerk Hildesheim, Bahnbetriebswerk Hamburg-Eidelstedt, Bahnbetriebswerk Berlin-Schöneweide, Bahnbetriebswerk Arnstadt, Bahnbetriebswerk Lübeck, Bahnbetriebswerk Meiningen, Bahnbetriebswerk Koblenz-Mosel, Bahnbetriebswerk Calw, Bahnbetriebswerk Nürnberg West, Lokomotivbahnhof, Bahnbetriebswerk Passau, Bahnbetriebswerk Dortmund-Betriebsbahnhof, Bahnbetriebswerk Hamburg-Ohlsdorf, Wasserkran, Bahnbetriebswerk Vacha, Bahnbetriebswerk Hamburg-Rothenburgsort, Liste der Betriebshöfe der Deutschen Bahn, Bahnbetriebswerk Gelsenkirchen-Bismarck, Bahnbetriebswerk Puttgarden, Bahnbetriebswerk Düsseldorf Abstellbahnhof, Bahnbetriebswerk Hattingen, Bahnbetriebswerk Hamburg-Altona, Bahnbetriebswerk Bestwig, Bahnbetriebswerk Krefeld, Bahnbetriebswerk Itzehoe, Bahnbetriebswerk Röblingen am See, Schiebebühne, Bahnbetriebswerk Wernigerode Westerntor, Bahnbetriebswerk Halberstadt, Bahnbetriebswerk Augsburg, Bahnbetriebswerk Plochingen, Bahnbetriebswerk Minden, Bahnbetriebswerk Heide, Bahnbetriebswerk Husum, Bahnbetriebswerk Düren, Bahnbetriebswerk Wolsztyn, Bahnbetriebswerk Kreuzberg, Bahnbetriebswerk Hermeskeil, Traditionsbetriebswerk Staßfurt, Achssenke, Rohrblasgerüst. Auszug: Das Bahnbetriebswerk Lüneburg (Kurzform Bw Lüneburg, Abkürzung Lbg) war ein Bahnbetriebswerk für Dampflokomotiven der Deutschen Bundesbahn (DB) und ihrer Vorgängerbahnen in Lüneburg. Gleisplan des Bahnbetriebswerkes (Bw) Lüneburg:1: Ringlokschuppen, 16 Stände2: Drehscheibe, 23 m3: Wasserturm4: Wasserkran5: Schlackegrube6: Kohlebansen7: Stellwerk Lf8: Bahnsteig zwischen Gleis 2 und 39: Tankstelle und Wasserfüllanlage (2008)10: Betriebswerkstatt Lüneburg (2008)Gleise: Stand November 1984 Umgebauter Wasserturm des ehemaligen Bahnbetriebswerkes und P+R-Anlage. Anlagen der DB Netz auf der südlichen Geländehälfte. In dem erhalten gebliebenen Gebäude ist die Betriebswerkstatt Lüneburg untergebracht. Tankstelle und Wasserfüllanlage, im Hintergrund der Turmtriebwagen der Betriebswerkstatt. Zur Länderbahnzeit waren Schnellzuglokomotiven der preußischen Baureihe S 3 beheimatet. Die Baureihe 57.10 35 wurde ab 1923 im schweren Güterzugdienst eingesetzt. Im Zweiten Weltkrieg wurden alle Lokomotiven für den Einsatz an der Ostfront abgegeben. Ende der 1920er-Jahre wurde die Baureihe 55.25-56 stationiert. Auch diese Beheimatung endete mit der Abgabe für den Kriegseinsatz. Die Einheitsbaureihe 50 füllte ab Mitte 1943 die durch den Kriegseinsatz entstandenen Lücken. Personenzug-Tenderlokomotiven der Baureihe 78.0-5 waren von Ende 1923 bis 1944 und ab 1954 kurz in Lüneburg. 1955 übernahmen Schienenbusse das Einsatzgebiet. Die preußische T 3 (89.70-75) war bereits 1914 im Bahnbetriebswerk nachweisbar und blieb bis in die zweite Hälfte der 1930er-Jahre in Lüneburg. Uerdinger Schienenbusse VT 95 machten ab 1955 die Personenzug-Tenderloks überflüssig. Kleinlokomotiven der Leistungsklasse II (Köf II) waren vor allem in den 1950er-Jahren in Lüneburg beheimatet.Erstmals wurden 1847 mit der Eröffnung der Bahnstrecke Hannover Hamburg Schienenfahrzeuge in Lüneburg stationiert. Im Jahre 1960 wurden alle Fahrzeuge an benach...

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Margarethe und der Mönch
€ 24.95 *
ggf. zzgl. Versand

Der renommierte Rechtshistoriker Michael Stolleis versammelt in diesem Buch kuriose Geschichten aus Recht und Literatur vom Spätmittelalter bis in die Gegenwart. Menschen geraten aneinander, geben ihrer Streitlust nach, prozessieren jahrelang - Stoff für amüsante oder melancholische Betrachtungen aus rechtsgeschichtlicher Perspektive. Das Spektrum reicht von einer Prozessgeschichte aus dem alten Reval des 15. Jahrhunderts, in der ein Prophet auftritt, für den sich Luther interessierte, über einen Kleinkrieg in Sachsen-Meiningen, der eine Hofdame ins Gefängnis bringt und einen Toten fordert, bis hin zu einem bühnenreifen Frankfurter Prozess zwischen Dr. Johann Wolfgang Textor und seinen Gläubigern, unter ihnen Schneidermeister Goethe. Der Kampf ums Erbe des Armenadvokaten Firmian Stanislaus Siebenkäs im Reichsmarktflecken Kuhschnappel spielt eine Rolle, ebenso wie der Mordprozess Heinze und die Bekämpfung von Unsittlichkeit in Berlin um 1880. Der Stoff dieser Geschichten stammt aus Archiven und Akten sowie aus der wissenschaftlichen Literatur, aber auch von Autoren, die sich die Freiheit nehmen, Juristen nicht allzu ernst zu nehmen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
General-Karte Deutsches Reich - Deutschland, 1910
€ 39.80 *
ggf. zzgl. Versand

Farbenprächtiger Nachdruck. Die Karte von Deutschland 1910 auf 2 Druckbögen - zudem jeweils auf beiden Seiten bedruckt. Deutschland vor dem 1. Weltkrieg. Zwei Karten besteht aus je EINEM Vorn und Hinten bedruckten Bogen, Reprint, je (B x H) 100 x 70 cm. Zum Hinhängen brauchen Sie 2 Karten! Die Karte zählt zu den größten Karten vom Deutsches Reich - welche vor dem 1. Weltkrieg veröffentlicht wurde. Da keine Datierung auf der Karte zu finden war, wurde durch die vorhandenen Eisenbahnstrecken das Erscheinungsjahr auf das Jahr 1910 bestimmt. Die Originalkarte hat ein Außenformat (Breite x Höhe) 130 x 107 cm und ist beidseitig bedruckt. (Druckbild [BxH] 117 x 95 cm). Der Nachdruck erfolgte auf 2 Bögen je 70 x 100 cm, jeweils beidseitig bedruckt. Grenz-und flächenkolorierte Karte. Maßstab 1 : 1 000 000. Reprint der Ausgabe des Universal-Verlags Cöln von 1910. Dem Deutschen Reich Kaiserreich gehörten 1903 25 Bundesstaaten - darunter die drei republikanisch verfassten Hansestädte Hamburg, Bremen und Lübeck - sowie das Reichsland Elsaß-Lothringen an. Die Gebiete wurden koloriert:Deutsches Kaiserreich - Königreich Preußen - Hauptstadt; Berlin; Königreich Bayern - Hauptstadt München; Königreich Württemberg - Hauptstadt Stuttgart; Königreich Sachsen - Hauptstadt Dresden; Großherzogtum Baden - Hauptstadt Karlsruhe; Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin - Hauptstadt Schwerin; Großherzogtum Hessen -Hauptstadt Darmstadt; Großherzogtum Oldenburg - Hauptstadt Oldenburg; Großherzogtum Sachsen(-Weimar-Eisenach) - Hauptstadt Weimar; Großherzogtum Mecklenburg-Strelitz - Hauptstadt Neustrelitz; Herzogtum Braunschweig - Hauptstadt Braunschweig; Herzogtum Sachsen-Meiningen - Hauptstadt Meiningen; Herzogtum Anhalt - Hauptstadt Dessau; Herzogtum Sachsen-Coburg und Gotha - Hauptstadt Coburg/Gotha; Herzogtum Sachsen-Altenburg - Hauptstadt Altenburg; Fürstentum Lippe - Hauptstadt Detmold; Fürstentum Waldeck - Hauptstadt Arolsen; Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt - Hauptstadt Rudolstadt; Fürstentum Schwarzburg-Sondershausen - Hauptstadt Sondershausen; Fürstentum Reuß jüngere Linie - Hauptstadt Gera; Fürstentum Schaumburg-Lippe - Hauptstadt Bückeburg; Fürstentum Reuß ältere Linie - Hauptstadt Greiz; Freie Stadt Hamburg; Freie Stadt Lübeck; Freie Stadt Bremen sowie Reichsland Elsaß-Lothringen - Hauptstadt Straßburg. Besonderheiten der Karte: - Ausdehnung des Deutschen Reiches mit allen Staaten, Provinzen, Regierungsbezirke - Darstellung aller Eisenbahnverbindungen und Straßen mit Kilometerabständen - Kanäle und Überseeverbindungen - Aufzählung nahezu aller Dörfer und Städte des Reiches mit Land oder Provinz; der Einwohnerzahl von 1910; Amtsgericht und der Lage auf der Karte mit Koordinatenortung [Lieferung in einer sehr stabilen Pappversandhülse - bis 72 cm lang - 350 g]

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Historische Karte: Deutsches Reich - Deutschlan...
€ 19.80 *
ggf. zzgl. Versand

Deutsches Reich - nebst Deusch-Österreich und der Schweiz. Deutschland, um 1903. Außenformat (Breite x Höhe) 65 x 81 cm - Darstellungsgröße (Breite x Höhe) 63,8x 75,8 cm. Grenz-und flächenkolorierte Karte. Kartograph: Friedrich Handtke (1815-1879). Bearbeitet und ergänzt im kartographischen Institut der Verlagsbuchhandlung. Reprint. [Lieferung in einer sehr stabilen Pappversandhülse - bis 72 cm lang - 250 g] Deutsches Reich - nebst Deusch-Österreich und der Schweiz. Carl Flemmings Generalkarten No. 1. Carl Flemming Verlag Glogau, Buch- u. Kunstdruckerei, ohne Jahr (ca. 1903). Maßstab 1: 1 825 000. Darstellung 6 % verkleinert zum Original. Dem Deutschen Reich Kaiserreich gehörten 1903 immerhin 25 Bundesstaaten - darunter die drei republikanisch verfassten Hansestädte Hamburg, Bremen und Lübeck - sowie das Reichsland Elsaß-Lothringen an. Die Gebiete wurden koloriert:Deutsches Kaiserreich - Königreich Preußen - Hauptstadt; Berlin; Königreich Bayern - Hauptstadt München; Königreich Württemberg - Hauptstadt Stuttgart; Königreich Sachsen - Hauptstadt Dresden; Großherzogtum Baden - Hauptstadt Karlsruhe; Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin - Hauptstadt Schwerin; Großherzogtum Hessen -Hauptstadt Darmstadt; Großherzogtum Oldenburg - Hauptstadt Oldenburg; Großherzogtum Sachsen(-Weimar-Eisenach) - Hauptstadt Weimar; Großherzogtum Mecklenburg-Strelitz - Hauptstadt Neustrelitz; Herzogtum Braunschweig - Hauptstadt Braunschweig; Herzogtum Sachsen-Meiningen - Hauptstadt Meiningen; Herzogtum Anhalt - Hauptstadt Dessau; Herzogtum Sachsen-Coburg und Gotha - Hauptstadt Coburg/Gotha; Herzogtum Sachsen-Altenburg - Hauptstadt Altenburg; Fürstentum Lippe - Hauptstadt Detmold; Fürstentum Waldeck - Hauptstadt Arolsen; Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt - Hauptstadt Rudolstadt; Fürstentum Schwarzburg-Sondershausen - Hauptstadt Sondershausen; Fürstentum Reuß jüngere Linie - Hauptstadt Gera; Fürstentum Schaumburg-Lippe - Hauptstadt Bückeburg; Fürstentum Reuß ältere Linie - Hauptstadt Greiz; Freie Stadt Hamburg; Freie Stadt Lübeck; Freie Stadt Bremen sowie Reichsland Elsaß-Lothringen - Hauptstadt Straßburg

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Ein paar Tage Licht
€ 19.99 *
ggf. zzgl. Versand

Algerien: Afrikas größtes Land, mit Reichtum gesegnet, im Innersten zerrissen. Hier wird ein deutscher Rüstungsmanager entführt, angeblich von islamistischen Terroristen, so der algerische Geheimdienst. Doch für BKA-Mann Ralf Eley, an der deutschen Botschaft in Algier stationiert, passen zu viele Puzzlestücke nicht zusammen. Allerdings kann er nicht ermitteln, ohne die Ausweisung zu riskieren. Also tut er es diskret, mithilfe der algerischen Untersuchungsrichterin Amel, seiner heimlichen Geliebten. Bald wird klar, dass es um viel mehr geht als um das Leben eines Entführten. Denn zahlreiche Spuren führen nach Deutschland, zu einem schwäbischen Waffenhersteller. Und Eley begreift: Wenn er die Wahrheit ans Licht bringen will, muss er alles aufs Spiel setzen. Auf virtuose Weise verwebt Oliver Bottini das Thema (deutsche) Rüstungsexporte in einem mitreißenden Kriminalroman. Präzise lotet er die Untiefen von Macht und Unterdrückung aus und führt mit eindrucksvoller Intensität vor Augen, woran das System immer kranken wird: am Mangel an Menschlichkeit. Ein paar Tage Licht ´´Ein paar Tage Licht´´ ist der neue Roman des mehrfach mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichneten Oliver Bottini. Bottini, der vor allem durch seine Romanreihe um Hauptkommissarin Louise Boní bekannt wurde, liefert nach seinem letzten Werk, ´´Der kalte Traum´´, erneut einen Krimi der Extraklasse ab, der durch seine außerordentliche politische Relevanz besticht. Auf mehreren Ebenen bringt der Autor den Lesern das Thema Rüstungsexporte und deren Folgen vor dem Hintergrund der demokratischen Bewegungen im nordafrikanischen Algerien näher. Die Situation des größten Landes Afrikas aus den unterschiedlichsten Perspektiven zu präsentieren und gleichzeitig eine faszinierende und mitreißende Geschichte zu erzählen, gelingt Bottini mit jedem einzelnen Handlungsstrang perfekt und zeigt erneut das Kaliber des preisgekrönten Krimiautors. Oliver Bottini ´´Ein paar Tage Licht´´ Inhaltsangabe Wissen ist Macht Ein deutscher Rüstungsmanager wird aus einem sicheren Haus des algerischen Verteidigungsministeriums entführt. Der verantwortliche Geheimdienst sieht islamistische Terroristen als die Drahtzieher des Verbrechens, doch der in der deutschen Botschaft beschäftigte Verbindungsbeamte des BKA, Ralf Eley, hat, trotz einer Lösegeldforderung, seine Zweifel. Entgegen dem direkten Befehl keine eigenen Ermittlungen anzustellen, um internationale Konflikte zu vermeiden, macht Eley sich auf, um die eigentlichen Hintermänner aufzuspüren und das Entführungsopfer zu retten. Bei seiner Suche stößt er auf die wahren Entführer, eine neu gegründete Widerstandsbewegung, die sich dem Kampf gegen die herrschende Elite verschrieben und diese allem Anschein nach auch erfolgreich unterwandert hat. Für Eley ist klar: Die Widerstandskämpfer haben es nicht auf das Geld abgesehen - sie nutzen das Wissen ihrer Geisel um den Überfall auf einen Waffentransport zu planen. Als sich die Beweise erhärten und ihn zur baden-württembergischen Gewehrfabrik Meininger Rau führen, auf die ein Anschlag geplant wird, sieht er sich gezwungen, zum Ort des Geschehens zu reisen, um das Schlimmste zu verhindern. Doch nicht nur die Zeit, auch der gesamte algerische Staatsapparat arbeitet gegen ihn. Kämpfer für Demokratie Auf Seiten der Revolutionäre steht der junge Djamel Benmedi, den der Kampf für ein demokratisches Algerien nach Berlin führt. Von den Erzählungen seines Großvaters und dessen Kampf in der Nationalen Befreiungsfront für die Unabhängigkeit seines Heimatlandes inspiriert, möchte er Veränderung bewirken, egal mit welchen Mitteln. Doch Djamel wird nicht nur von politischen Motiven angetrieben.Sein Leben lang versuchte er Licht in das Dunkel um den gewaltsamen Tod seines Vaters in einem Gefängnis zu bringen und auch jetzt noch, beinahe zwanzig Jahre später, steht im der Sinn nach Rache. Was hofft er mit seiner Reise zu bewirken undwelche seiner Ambitionen treibt ihn an, als er durch die Bundesrepublik reist? Politische Gefechte Während die Vorbereitungen für eine umfangreiche Waffenlieferung Meininger Raus an die algerische Regierung beinahe abgeschlossen sind, beginnt die Beauftragte für Nah- und Mittelostpolitik des Auswärtigen Amtes, Katharina Prinz, damit, eine Kampagne gegen Rüstungsexporte zu starten. Als ehemalige Botschafterin in Algier weiß Prinz um die Instabilität des Landes und erkennt das Gefahrenpotenzial, das der Transport von Kriegswaffen in die Region mit sich bringt. Um sicherzustellen,

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Eisenbahn Bilder - Band 6
€ 24.95 *
ggf. zzgl. Versand

96 Seiten mit 100 Zeichnungen und einem Foto. Zeichnungen von Peter König. Inhalt: Altenburg (Strecke Altenburg - Narsdorf), Anhalter Bahnhof (Berlin), Aue (aus Richtung Adorf), Bad Berka (Richtung Weimar), Bad Langensalza (Strecke Erfurt - Bad Langensalza) , Bärenwalde (Strecke Wilkau - Hasslau - Carlsfeld), Bodenwöhr (Strecke Bodenwöhr - Rötz), Buckow/Mark (Richtung Müncheberg), Carlsfeld (Strecke Wilkau - Hasslau - Carlsfeld), Colmnitz (bei) aus Richtung Oberdittmannsdorf, Conwy Castle (North Wales), Edesheim (bei) zw. Neustadt u. Landau, Ehrenberg (Strecke Goßdorf - Kohlmühle), Eichstätt - Kinding, Erfurt Erfurt - Hochheim (bei), Frankenstein/Pfalz (zw. Kaiserslautern u. Neustadt), Frohnsdorf (Strecke Altenburg - Narsdorf), Goldbach (Ostpreußen) , Goßdorf (Strecke Goßdorf - Kohlmühle), Gotha (Richtung Erfurt), Grub (bei) Richtung Waldmünchen, Hainsberg (Strecke Hainsberg - Kipsdorf), Hasslau (Strecke Wilkau - Hasslau - Carlsfeld), Insterburg (Tschernjachowsk), Ilmenau (Richtung), Kinding (Kinding - Eichstätt), Kipfenberg (Kinding - Eichstätt), Kipsdorf (Strecke Hainsberg - Kipsdorf), Klingenberg (Strecke Oberdittmannsdorf - Colmnitz), Kröslin (Strecke von Wolgast), Kösen (bei), Kohlmühle (bei) Richtung Hohnstein, Labiau (Strecke Richtung Tapiau), London Northwestern Railway, Marbach (bei) aus Richtung Heilbronn, Meckenheim (Pfalz) Ri. Ludwigshafen - Mundenheim, Meiningen (Strecke Römhild nach Meiningen), Mittelstille (bei) (Richtung Zella-Mehlis), Narsdorf (Strecke Altenburg - Narsdorf), Nägelstedt (Strecke Erfurt - Bad Langensalza), Neunburg vorm Wald (bei) (Strecke Bodenwöhr - Rötz), Neuötting, Neustadt (Richtung Speyer), Oberdittmannsdorf (Strecke Klingenberg - Colmnitz), Oschatz (bei) (Richtung Strehla), Ottobeuren (aus Richtung Ungerhausen), Pasewalk (in Richtung Klockow), Pogegen (im Memelland) Strecke von Schmalleningken, Queienfeld (Strecke Römhild nach Meiningen), Rottenbach (Richtung Katzhütte), Römhild (Strecke Römhild nach Meiningen), Rötz (Strecke Bodenwöhr - Rötz), Ruhla (Strecke Wutha - Ruhla), Sättelstädt (Richtung Erfurt) Schildesche (bei), Schmalleningken (Richtung Pogegen im Memelland), Schmiedeberg (Strecke Hainsberg - Kipsdorf), Schussenried (Richtung Riedlingen), Siegelbach (bei), Skaisgirren (Richtung Insterburg), Stralsund ( Richtung Barth), Strausberger Kleinbahn, Südharz (Richtung Braunlage), Suhl Neundorf (Richtung Schleusingen), Südharz (bei) Wieda, Tapiau (Strecke von Labiau), Thal (Strecke Wutha - Ruhla), Talheim (zw. Heilbronn - Marbach), Viernau (Richtung Zella - Mehlis), Weichensdorf (bei) (zw. Frankfurt/O u. Cottbus), Wenigentaft (Richtung Oechsen in der Rhön), Wilkau (Strecke Wilkau - Hasslau - Carlsfeld), Wolgast (aus Richtung Kröslin), Wutha (Strecke Wutha - Ruhla), Zell (Richtung Todtnau), Zella-Mehlis (bei).

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Thüringen
€ 17.99 *
ggf. zzgl. Versand

Das flächenmäßig recht kleine Thüringen ist eine wahre Schatzkammer: Goethe, Schiller, Bach und Luther, das berühmte Bauhaus, die zum UNESCO-Welterbe gehörende Wartburg, kulturell einzigartige Städte wie Weimar und Erfurt, Schlösser und Burgen in überraschender Vielgestaltigkeit und Dichte. Auch Thüringens Natur glänzt mit Superlativen – allen voran Deutschlands größtem zusammenhängenden Waldgebiet. Wie soll man angesichts der großen Fülle an Sehens- und Erlebenswertem seine Reiseroute wählen? Wo kann man gut Rad fahren? Und wo lockt Ungewöhnliches? Diese und andere Fragen beantworten die Thüringen-Experten Kerstin Sucher und Bernd Wurlitzer gleich auf den ersten Buchseiten.Einen persönlichen Blick auf die Reiseregion offenbaren auch die acht Lieblingsorte der Autoren, wie die Ruine des Klosters Paulinzella, ein Ort zum Innehalten und Träumen, oder auch die Teufelskanzel mit dem Blick ins wildromantische Saaletal. Für die aktuelle Ausgabe waren die Autoren wieder intensiv vor Ort unterwegs, sie tauchten ins salzige Wasser im modernen Solewasser- Vitalpark in Bad Frankenhausen ein und begaben sich zum Slow-Food-Genuss in den Gewölbekeller von Kromers Restaurant in Erfurt.Zehn Entdeckungstouren bringen den Lesern Besonderheiten der Region erlebnisreich nahe, beispielsweise die Theaterwelt von Meiningen, die einem Herzog mit Kunstsinn zu verdanken ist, oder die Puppenstadt von Arnstadt, die ins 18. Jh. entführt. Das ›grüne Herz Deutschlands‹ wird Thüringen gern genannt – kein Zweifel, die Region ist für Aktivurlauber ideal. Die Autoren stellen besonders reizvolle Wanderungen und Radtouren mit detaillierten Karten vor.Darüber hinaus enthält das Buch eine separate Reisekarte im Maßstab 1:450.000, eine Übersichtskarte mit Thüringens Highlights sowie präzise Citypläne. Aktuelle Ergänzungen zur laufenden Auflage präsentieren die Autoren auf www.dumontreise.de/thueringen.Auf knapp 300 Seiten stellt das DuMont Reise-Taschenbuch alle sehenswerten Orte und Ausflugsziele in Thüringen übersichtlich vor, Stadtspaziergänge, ungewöhnliche Entdeckungstouren und ausgewählte Wanderungen erschließen die Highlights und Besonderheiten der Region. Mit Lieblingsorten der Autoren in Text und Bild, zahlreichen persönlichen Reisetipps, einem journalistischen Porträt des Bundeslandes sowie einer separaten Reisekarte.Thüringen persönlich. Reiseinfos, Adressen, Websites. Magazinteil (Panorama) mit Daten, Essays, Hintergründen. Der Norden. Die Landesmitte. Der Thüringer Wald. Oberes Werratal. Schiefergebirge und Oberes Saaletal. Der Osten. 36 Karten und Pläne plus eine separate Reisekarte im Maßstab 1:450.000.Die Autoren sind eng mit Thüringen verbunden, wo sie sich auch kennenlernten. Bernd Wurlitzer hat Journalistik und Foto-Design studiert. Kerstin Sucher schloss das Studium an der Uni Leipzig als Diplom-Sprachmittlerin ab und war nach der Einheit rund 12 Jahre in Weimar für das touristische Auslandsmarketing zuständig. Heute sind beide als freie Journalisten in Berlin zu Hause, in Thüringen sind sie regelmäßig unterwegs.Journalistischer Magazinteil mit einem aktuellen Porträt des Reiseziels. 10 ungewöhnliche Entdeckungstouren zum aktiven Erkunden besonderer Aspekte oder Facetten. Lieblingsorte des Autors in Bild und Text. Sorgfältig ausgewählte Adressen mit persönlicher Bewertung. Citypläne mit genauem Eintrag aller Adressen und eine separate Reisekarte mit enger Vernetzung zum Text. Aktuelle Online-Updates im Internet.DE

Anbieter: MARCO POLO, KOMPA...
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot